Home
Aktuelles
Der Rote Ritter
Frank Sels Archiv
Karl May
Silberpfeil
Sonstiges
Sammelmappen
Kontakt
Impressum

NEUIGKEITEN UND AKTUELLES

Letzte Aktualisierung: 8. Mai 2017

Auch wenn es im Jahr 2017 bisher noch keine Neuveröffentlichungen gab, war ich nicht untätig. Jetzt geht es aber endlich weiter. Zur Kölner Börse am 6. Mai 2017 waren zwei weitere SILBERPFEIL-Ausgaben vorgesehen: 

   

Band 42: Das Rennen
(bisher BASTEI Band 3)

 

Band 43: In den Händen der Pawnees

Leider hat mich die Druckerei diesmal versetzt und die fest vereinbarten Termine nicht eingehalten. daher hatte ich - wie viele enttäuscht feststellen mussten - in Köln leider nur die neue Klubzeitung dabei.

Dadurch konnte ich logischerweise auch noch keinen Versand vornehmen. Das heißt, alle, die entweder nur den SILBERPFEIL oder den SILBERPFEIL nebst BASTEI-FREUNDE-Klubzeitung beziehen, sind noch nicht beliefert.

Die SILBERPFEIL-Ausgaben 42 und 43 sind von der Druckerei nun für den morgigen 9. Mai oder auch den Mittwoch (10. Mai) avisiert. Sobald ich sie habe, mache ich mich an die Fertigstellung der ausstehenden Sendungen, die dann vermutlich am Donnerstag, spätestens Freitag (12. Mai) in die Post gehen werden.

Das ist überaus ärgerlich und wird vermutlich zu Konsequenzen führen. Ändern kann ich es leider nicht.

Die BASTEI-FREUNDE sind dagegen pünktlich erschienen. Alle Sendungen, die ausschließlich die Klubzeitung zum Inhalt haben, sind am heutigen 8. Mai in die Post gegangen.

Inhalt Band 48:

Auf 20 Seiten beschäftigt sich Thomas Opitz ausführlich mit Klaus Dill und seiner Arbeit für den MOEWIG-Verlag, die überraschende Parallelen zu BASTEI aufweist.

Ein RÄTSEL UM DAS ERSTE BESSY-POSTER löst Hans-Martin Heider zusammen mit Gerhard Förster auf den nächsten vier Seiten. Jedenfalls glauben wir das alle...

"LUCKY LUKE REITET FÜR BASTEI", hieß es in dem sehr erfolgreichen Band 46. Jetzt gibt es auf 7 1/2 Seiten einen Nachschlag dazu von Thomas Opitz, nachdem wir weitere Informationen von einem der Leser bekamen. Und da regt sich in uns das Detektivgen und führt uns zu neuen Recherchen.

Und jetzt noch eine letzte neue Information zu den Sammelmappen

Am 19. Mai 2015 ist Klaus-Dieter Balser, der Mann hinter CB-Design, mit 64 Jahren an den Folgen eines wenige Tage zuvor erlittenen Herzinfarktes verstorben. Wir kannten uns rund 30 Jahre, und ich habe einen guten Freund verloren. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie.

CB-Design wird es definitiv nicht mehr geben. Und mittlerweile sind bei mir auch alle Restbestände an Sammelmappen abverkauft. Ich kann also nichts mehr liefern. Inwieweit man sie noch antiquarisch erstehen kann, kann ich nicht beurteilen.

info@wick-comics.de